Wasserundurchlässige stoffähnliche Tischdecken für den Innen- oder Außenbereich mit und ohne Oberflächenstruktur

Bitte kommen Sie zu Tisch! Die erste Erwähnung fanden Tischtücher, die Vorfahren unserer heutigen Tischdecken, bereits in der Antike. Dann wurden im Mittelalter Tische wieder in Kleider gehüllt. Hierbei handelte es sich jedoch noch nicht um die Dekoration der reich gedeckten Tafel, vielmehr war es ein hygienischer Aspekt, der zum Tragen kam. Denn die meist fettigen Speisen hinterließen an Haut und Händen einen Film, welcher allerhand Keimen und Krankheitserregern einen guten Nährboden bot. Diesen schmierigen und lästigen Film an Händen und Mund wischten sich die Speisenden einfach am Tischtuch ab.

Tischdecken mit stoffähnlichen Eigenschaften

Materialien, aus denen die großen Tücher gearbeitet wurden, waren von grober Natur und bestanden meist aus derbem Leinen. Das hatte den Vorteil, dass es in den großen Wäschezubern in kochendem Wasser hygienisch rein gesäubert werden konnte. Damit waren die Bakterien abgetötet und es ging keine Gefahr mehr von ihnen aus. In späteren Jahren kamen die ersten Tischtücher und Decken aus Baumwolle in Mode, welche etwas leichter und besser zu verstauen, aber dennoch pflegeleicht waren. An wasserabweisende Materialien und abwaschbare Tischdecken war zu dieser Zeit noch gar nicht zu denken. In den Folgejahren entdeckte die pfiffige Hausfrau den dekorativen Nutzen der Tischwäsche und so kleideten in finanziell stabilen Häusern, die im wahrsten Wortsinn "gut betucht" gewesen sind, aufwendig gearbeitete und gemusterte Decken die Esstische. Seither hat sich die Kultur der Tischwäsche stetig weiter entwickelt. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Welche Materialien für die Herstellung von Tischdecken heute zur Verfügung stehen

Heute sind Tischdecken für viele moderne Hausfrauen ein wahres Statement und Statussymbol. So ist aus dieser herkömmlichen Gebrauchswäsche ein begehrter Stoff für Designer geworden. Unter den Händen dieser Stoffkünstler enstehen dann außergewöhnliche Muster und Formen, werden die Stoffe edel bestickt oder mit Naturmaterialien oder Edelsteinen besetzt. Diese Produkte können dann für viel Geld käuflich erworben werden. Aber auch für einen normalen Haushalt und das Gewerbe sind Tischdecken und der passende Tischschmuck erschwinglich. Erhältlich sind sie aus den verschiedensten Materialien, zum Beispiel aus Baumwolle, Leinen, Polyester (wie Samt), PVC (mit oder ohne textile Unterseite) und Wachstuch sowie für alle Tischformen und -größen und in allen erdenklichen Farben. In den Produktpaletten der hiesigen Hersteller finden sich karierte, gestreifte, gepunktete oder mit Ornamenten, Blumen und Mustern versehene Tischdecken, wie beispielsweise für Weihnachten oder Ostern.

Wasserundurchlässige Tischdecken für den Innen- oder Außenbereich:

Tischdecken - strapazierfähig und pflegeleicht

Tischdecken und Zubehör für eine gemütliche Genießerrunde gibt es aus Leinen, Baumwolle, Mischgewebe und besonders strapazierfähigem Material, welches auch noch außergewöhnliche schmutz- und wasserabweisende Eigenschaften besitzt. Diese Stoffe eignen sich besonders für Familien mit Kindern, die bekanntermaßen das gesellschaftsfähige Speisen erst noch erlernen müssen. Auf solchen praktischen Tischdecken darf auch mal etwas daneben gehen. Für Parties und Kindergeburtstage sind Papier-Tischdecken in lustigen Designs sehr beliebt, welche es in unterschiedlich großen Sets mit passenden Servietten und Becher gibt. Diese sind nicht strapazierfähig und werden nach der Feier einfach entsorgt. Noch praktischer, und auch besonders für den Außenbereich geeignet, sind speziell beschichtete Tischdecken und Wachstuchdecken. Diese Formen der Tischwäsche sind nicht nur wasserfest und unempfindlich gegenüber Schmutz, sie lassen sich auch ganz einfach mit Wasser und Spülmittel abwischen, ähnlich wie einen mit Kunststoff beschichteten oder lackierten Tisch.

Wasserabweisende Varianten und Wachstuch-Tischdecken

Beschichtete Tischdecken bestehen in den meisten Fällen aus einer robusten und strapazierfähigen Baumwollfaser, deren Oberfläche mit einem nässe- und schmutzabweisenden Gemisch behandelt und so imprägniert wird. Das hält nicht nur Feuchtigkeit ab, sondern sie können somit auch mit einem feuchten Lappen oder Schwamm abgewischt und gesäubert werden. Wachstuch-Tischdecken bestehen auf der Unterseite aus einem fest verwebten Gewebe aus Baumwolle, Jute oder Flachs. Dieser Grundstoff wird anschließend mit Ölfarbe oder Firnis getränkt und überzogen, so dass diese Tischdecken extrem unempfindlich gegenüber Nässe sind und sich gut feucht reinigen lassen. Besonders Gastronomen schätzen diese Tischdecken, die es für ihren Innen - und Außenbereich in vielen schönen und passenden Designs gibt. Auch Gartenbesitzer und Eltern von Kindern sind von diesen praktischen Tischdecken überzeugt.

Wachstuchtischdecken und Wachstuchstoffe als Meterware oder Decke online kaufen

Wasserundurchlässige stoffähnliche Tischdecken für den Innen- oder Außenbereich mit und ohne Oberflächenstruktur können Sie im modernen jubelis®-Onlineshop einfach online bestellen. Eine große Auswahl an Farben und Musterungen finden Sie im Shop übersichtlich präsentiert als sofort lieferbare Angebote. Klicken Sie dazu einfach auf "zum Onlineshop".